8 Ağustos 2015 Cumartesi

HÄNDE WEG VON SYRIEN – BÜNDIS GEGEN KRIEG

HÄNDE WEG VON SYRIEN – BÜNDIS GEGEN KRIEG
buendnis.gegenkrieg@gmx.net

Solidaritätsadresse aus Basel für Steve Kaczynski
Wir von „Hände weg Syrien -Bündnis gegen den imperialistischen Krieg“ kennen Steve Kaczynski als aufrechten anti imperialistischen Genossen und als guten Freund.
Seine Inhaftierung durch die türkischen Behörden ist ein Skandal internationalen Ausmasses. Steve Kaczynski ist Bürger Grossbritanniens. Die Regierung Grossbritanniens ist daher verpflichtet, sich mit allen ihren Kräften bei der türkischen Regierung für seine Freilassung einzusetzen. Steve Kaczynski ist infolge seines Hungerstreiks, seiner gesundheitlichen Situ
Nicht allein unser Freund und Genosse Steve ist von der türkischen Unrechtsjustiz betroffen, sondern Tausende von politischen Gefangen in den türkischen Gefängnissen leiden unter der von der Regierung Erdogan verschuldeten Repression. Gegen innen geht dieses Regime mit brutaler Härte gegen ihre Opposition vor, gegen aussen entfaltet sie im Dienst der NATO und des westlichen Imperialismus Krieg und Terror gegen Syrien. Söldnerbanden werden über die Türkei nach Syrien eingeschleust. Die imperialistischen Staaten und die Türkei unterstützen die Terrorbanden in Syrien teils offen, teils verdeckt. Linke und fortschrittliche Kräfte in der Türkei selber werden verfolgt, eingeknastet und ermordet.
In diesem Kontext steht auch die ungerechtfertigte und absurde Inhaftierung von unserem Genossen Steve. Diese Aggressionen und Repressionen müssen sofort ein Ende haben!
ation und der mittlerweile seit vier Monaten andauernden Isolationsfolter in akuter Lebensgefahr.

Wir fordern die sofortige Freilassung von Steve Kaczynski !
Wir fordern ein Ende der Repression in der Türkei!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!
Wir fordern ein Ende der aggressiven türkischen Politik gegen Syrien!
Türkei raus aus der NATO!
Zerschlagt die NATO!
Freiheit, Einigkeit und Solidarität für die Völker der Welt!



Bündnis gegen den imperialistischen Krieg Basel